Allgemeines zur Anmeldung für die 1. Klassen 2021/22

Die Anmeldung an einer öffentlichen weiterführenden Schule (Mittelschule, AHS = allgemeinbildende höhere Schule) erfolgt mittels eines "Erhebungsblattes". Dieses wird gemeinsam mit umfassenden Informationen über die weitere Vorgangsweise (zum Beispiel Anmeldevorgang, Termine) von der Volksschule ausgegeben.

Für das Aufnahmegespräch in der Anmeldewoche ist mit der Schule telefonisch ein Termin zu vereinbaren.

Die Anmeldung für die Aufnahme (= das Aufnahmegespräch) an den einzelnen Schulen findet nach den Semesterferien statt.
Geplanter Termin der Anmeldewoche: 15.-19 Februar 2021

Sobald die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Anmeldung 2021/22 feststehen, werden die genauen Termine und der Ablauf hier veröffentlicht.

Sonderform

Sportklasse

Ganztagesklasse

Aufnahmevoraussetzungen für die 1. Klasse einer AHS

Um in die 1. Klasse einer allgemeinbildenden höheren Schule ohne Aufnahmeprüfung aufgenommen werden zu können, hat das Jahreszeugnis der 4. Klasse der Volksschule in den beiden Gegenständen Deutsch (Lesen) und Mathematik "Sehr gut" oder "Gut" zu enthalten. Bei "Befriedigend" kann die Volksschule einen Bescheid über die "Reife" für eine AHS ausstellen.

Über die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern an einer allgemeinbildenden höheren Schule entscheidet die Leiterin oder der Leiter der Schule.

Aufnahme mit Aufnahmeprüfung

Schülerinnen und Schüler, die am Ende der Volksschule die AHS-Reife nicht erfüllen, haben eine Aufnahmeprüfung an der AHS abzulegen. Termin der Aufnahmeprüfung: Die Aufnahmeprüfungen finden am Dienstag und Mittwoch der letzten Schulwoche des laufenden Schuljahres statt.